Opinion - April 13, 2021

This article is also available in:

1000 Lösungen für Umwelt und Wirtschaft – Ein Aufruf

Written by Bertrand Piccard 3 min read

Die Geschichte der Klimapolitik ist geprägt von falschen Versprechungen und dem Unwillen sich zu verändern auf Seiten derjeniger, die immer noch glauben, sich zwischen Umwelt und Wirtschaft entscheiden zu müssen. Viele Regierungen und Unternehmen kündigen Ziele zur Erreichung von CO2-Neutralität bis 2050 an, ohne überhaupt konkrete Lösungen für eine Umsetzung zu haben. Wir werden dies ändern.

 Wie sind Innovatoren, Experten, Wissenschaftler, Investoren, und Politiker und wir wollen die spannende Seite des ökologischen Wandels zeigen: ein Wandel, der Arbeitsplätze schafft und neue Industriezweige kreiert.

Seit der ersten erfolgreichen Weltumrundung in einem Solarflugzeug hat die Solar Impulse Stiftung zusammen mit ihren Experten und Partnern über 1000 Technologielösungen identifiziert, bewertet und zertifiziert, mit denen die Umwelt auf profitable Weise geschützt werden kann.

Wir sind optimistisch. Seit der ersten erfolgreichen Weltumrundung in einem Solarflugzeug hat die Solar Impulse Stiftung zusammen mit ihren Experten und Partnern über 1000 Technologielösungen identifiziert, bewertet und zertifiziert, mit denen die Umwelt auf profitable Weise geschützt werden kann. Diese Lösungen sind sauber, effizient, kostengünstig - und vor allem stehen Sie uns schon in dem Moment, in dem Sie Dies lesen, zu Verfügung. Mit ihnen wird der ökologische Fußabdruck im Bauwesen sowie in den Sektoren Mobilität, Industrie, Landwirtschaft, Wasser- und Energieverbrauch reduziert, während gleichzeitig wirtschaftliches Wachstum und gesellschaftlicher Wohlstand gewährleistet werden. Nicht in 100 Jahren, nicht in zehn Jahren, sondern schon heute.

Wir wissen, dass es keine einzelne magische Lösung gegen den Klimawandel gibt. Aber allein die Tatsache, dass diese 1000 Lösungen existieren, gibt uns Grund an eine positive Zukunft zu glauben und sie mit Mut zu gestalten. Sie müssen nun großflächig umgesetzt werden, um ihre volle Tragkraft zum Schutz der Umwelt und zur Unterstützung der Wirtschaft zu entfalten. Unsere Lösungen geben 1000 Impulse für eine saubere und effizientere Welt von morgen.

Dies soll keine weitere Absichtserklärung werden, sondern ein konkretes Angebot.

Damit dies gelingen kann, möchten wir diesen Lösungen eine Plattform bieten und sie aus kleinen & großen Unternehmen ans Licht holen. Dies soll keine weitere Absichtserklärung werden, sondern ein konkretes Angebot diese Lösungen zu einem festen Bestandteil ökonomischer Diskussionen, Mediendebatten, Klimaverhandlungen und politischen Entscheidungen zu machen.

Die Lösungen sprechen für sich. Wir fordern Unternehmen und Investoren auf, sich bewusst zu machen, wie diese Lösungen ihre Geschäftstätigkeit effizienter und profitabler machen, damit diese sie nun, da sie bereitstehen, auch ohne weiteres Zögern umsetzen.

Wir möchten Regierungen mit den erforderlichen Ideen unterstützen, die sie benötigen, um ihre Umweltziele zu erreichen. Dies ermöglicht es, mehr Arbeitsplätze zu schaffen, die Wirtschaft anzukurbeln und die Lebensqualität der Bevölkerung – ihrem Wählerpotenzial – zu verbessern.

Wir rufen die Gesetzgeber auf, Standards und Regulierungen unter Berücksichtigung der neuen Lebenswirklichkeit, die diese Lösungen schaffen, neu zu gestalten. Wir möchten keine weiteren Gesetze, die den Menschen finanzielle Opfer und Einschränkungen in ihrem Verhalten abverlangen, sondern betrachten die Überarbeitung des gesetzlichen Rahmens als Sprungbrett für neue Technologien. Die aktuellen Rahmenbedingungen beruhen immer noch auf archaischen Systemen und erlauben sogar die Verschmutzung der Umwelt, obwohl wir es eigentlich viel besser wissen müssten.

Wir möchten, dass die Milliarden Dollar und Euros, die für die wirtschaftliche Erholung in der Zeit nach Covid-19 bereitgestellt werden, vielversprechenden Zukunftsindustrien zugewiesen werden und die Umsetzung innovativer Technologien ermöglichen.
Werden wir zu Pionieren, indem wir heute handeln und unsere Welt effizienter, sauberer, fairer und nachhaltiger für alle machen. Denn es ist möglich!


Von Bertrand Piccard, Gründer und Vorsitzender der Solar Impulse Foundation, den Innovatoren der 1000 Lösungen und den Experten, die an ihrer Auswahl beteiligt waren. 

Mit Unterstützung der Partner der Solar Impulse Stiftung: 

Bernard Arnault, Vorsitzender and CEO, LVMH
Pierre-Etienne Bindschedler, Vorsitzender and CEO, Soprema
Jean-Laurent Bonnafé, CEO, BNP Paribas
Erik Grab, Direktor, Movin’On
Timotheus Höttges, CEO, Deutsche Telekom
Ilham Kadri, CEO, Vorsitzender des Exekutivkomitees , Solvay      
Georges Kern, CEO, Breitling
Catherine MacGregor, CEO, ENGIE
Florent Menegaux, CEO, Michelin
Valérie Pécresse, Präsident des Regionalrats von Ile-de-France
Benoît Potier, Vorsitzender und CEO, Air Liquide
Anne Rigail, CEO, Air France
Jean Rottner, Präsident des Regionalrats von Grand Est
Mark Schneider, CEO, Nestlé
Jean-Pascal Tricoire, Vorsitzender and CEO, Schneider Electric

Written by Bertrand Piccard on April 13, 2021

Creative commons logo
We believe in the free flow of information
Republish our articles for free, online or in print, under Creative Commons licence.
Do you like this article? Share it with your friends!